DE |
FR |
IT

In Kürze

Sauberkeit: SBB verfehlen Ziel
Seit sechs Jahren kontrolliert der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV), wie sich die von den SBB gelieferte Qualität auf dem S-Bahn-Netz entwickelt. Fazit: Punkto Sauberkeit zeigte sich der ZVV-Direktor 2007 «wenig zufrieden». 2008 bis 2010 waren die Züge ebenfalls zu schmutzig. Auch letztes Jahr blieb die Trendwende  aus.

Viel Arbeit für den Preisüberwacher
Post, SBB, Swisscom & Co. halten auch Preisüberwacher Stefan Meierhans auf Trab. Neben dem Gesundheitswesen und der Wechselkursproblematik lösten letztes Jahr Paket- und Briefbeförderung, Bahn- und Luftverkehr sowie Telekommunikation überdurchschnittlich viele Meldungen aus der Bevölkerung aus.

 
ktippSaldoBon a saviorMeglio
Ihr Kommentar

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Service Public? Teilen Sie Ihre Meinung mit!

Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neusten Stand.
» zur Anmeldung!

Kontakt

K-Tipp
«Pro Service public»
Postfach 431
8024 Zürich

E-Mail: info(at)proservicepublic.ch
Tel. +41 44 266 17 17

 

Initianten: Peter Salvisberg (Thun), Christian Chevrolet (Chernex), Matteo Cheda (Bellinzona), Zeynep Ersan (Blonay), Rolf Hürzeler (Wil), René Schuhmacher (Zürich), Thomas Vonarburg (Luzern)

Spenden

Die Volksinitiative «Pro Service public» des K-Tipp wird nicht aus den Abo-Erträgen finanziert.

Unser Spendenkonto: 

PC 87-90734-9
Pro Service public
8032 Zürich

IBAN CH12 0900 0000 8709 0734 9
BIC POFICHBEXXX